Auf der Buchmesse und bei The Arts+

Glückskind® ist auf die Buchmesse und zu The Arts+ eingeladen.

Am Donnerstag, den 20.10.2016 bin ich nach Frankfurt auf die Messe gefahren und habe mir The Arts+ angeschaut. The Arts+ ist eine neue Messe, angesiedelt auf der Buchmesse, die sich mit der Kultur- und Kreativwirtschaft beschäftigt. Motto:“The business of creativity“. Der Focus liegt auf neuen Geschäftsfeldern, die mit 3D, AI (künstliche Intelligenz), VR (virtuelle Realität) oder ähnlichem arbeiten. Es gab also VR-Brillen, 3D-Drucker und Bildschirme in Mengen. Google-Labs zeigte z.B. virtuelle Rundgänge in Museen der Welt oder auch Spaziergänge durch Landschaften – egal auf welchem Erdteil.

Da Glückskind mit 3D-Daten arbeitet, war ich zur Talk Creative Kooperationsbörse zu B2B- Gesprächen eingeladen. Alles voller Tische, dazu Kaffee und Kuchen und dutzende Kreative. Dazwischen war dann noch ich.

B to B Gespräche bei Arts plus
B2B Gespräche bei The Arts+

Eigentlich habe ich sowieso mehr Ideen als ich Zeit habe. Aber durch die B2B-Gespräche habe ich jetzt noch mehr Ideen, die ich unbedingt angehen will. Ein Ergebnis dieser Gespräche war z.B., dass Glückskind® ganz dringend auf Dawanda vertreten sein sollte. Stimmt, oder? Ich habe es auf dem „Zettel“, die Idee ist wirklich gut.

Arts plus und Ebbelwoi
The Arts+ und Äppelwoi

Zum Abschluss war ich dann noch zum Empfang der Hessenagentur eingeladen: The Arts+ und Äppelwoi. Ok, das kann ich zwar kaum aussprechen, aber es war eine super lockere und lustige Veranstaltung.

Der Künstler, der den Stand der Hessenagentur mit der Kreativwirtschaft verbunden hat, das war der Äppelwoi-Kelterer. Wenn es eine Kunst gibt, die Menschen verbindet, dann die Kelterei – und ich persönlich schätze es sehr, wenn man sich nicht so „bier-ernst“ nimmt.